Küche

Frische Bärlauchnudeln selbst gemacht

7. Mai 2021
baerlauch-baerlauchnudeln-baerlauch_rezept

Während meines Studiums habe ich einige Jahre in einem italienischen Eiscafé gearbeitet. Ein Job der mich kulinarisch sehr geprägt hat. Denn die Mutter meines Chefs versorgte uns jeden Tag mit den köstlichsten Speisen. Und da durften natürlich auch frisch gemachte Nudeln nicht fehlen. Oftmals nur in Butter geschwenkt und mit Salbei, Knoblauch und Parmesan verfeinert. Göttlich. Noch heute denke ich gerne an diese Zeit zurück und nichts erinnert mich so sehr daran wie selbst gemachte Nudeln.

Vor ein paar Tagen habe ich im Garten mal wieder Bärlauch geerntet und daraus Bärlauchnudeln gemacht. Selbst meine Kinder, die bei grünen Lebensmitteln, sagen wir mal Vorbehalte haben, haben die Nudeln verschlungen. Die Rezeptur ist also direkt in mein Familienkochbuch gewandert und wird mit Sicherheit wiederholt. Kann ich Dich auch für dieses leckere Bärlauch Rezept begeistern?

Rezept für Bärlauchnudeln

Das Rezept reicht für 2 Personen als Hauptgericht oder für 4 Personen als Beilage

Zutaten:

  • 250 g Hartweizengrieß
  • 50 g Bärlauch
  • 1 Ei
  • 40 – 50 ml Wasser

Zubereitung:

  • Den Bärlauch waschen und die Stiele entfernen. Die Blätter hackst du möglichst fein.
  • Hartweizengrieß, Bärlauch und das Ei in eine Schüssel geben und grob vermengen. Nun gibst du schrittweise das Wasser hinzu und arbeitest es ihn den Teig ein. Sei sparsam beim Wasser, denn wenn der Teig zu feucht wird, lässt er sich nicht mehr gut mit der Nudelmaschine verarbeiten. Wenn sich der Teig zu einer Kugel formen lässt, ist er fertig. Lass die Kugel abgedeckt etwa 15 Minuten ruhen.
  • Die Kugel schneidest du nach der Ruhephase in mehrere gleich große Stücke.
  • Jedes Teigstück knetest du nochmal ein bisschen auf einem Holzbrett. Bitte verwende kein Mehl, sonst wird der Teig zu trocken. Forme den Teig zu einer Kugel und drücke ihn mit der Hand flach.
baerlauch_nudeln-baerlauch_rezept
  • Nun kommt die Nudelmaschine zum Einsatz. Den flachen Teig lässt du mehrmals durch die Nudelmaschine durch. Nach jedem Durchgang legst du das Teigstück aufeinander, so dass 2 oder 3 Teigschichten übereinander liegen. Beim nächsten Durchgang drehst du das Teigstück um 45 Grad und lässt es erneut durch. Das wiederholst du so lange bis der Teig die richtige Konsistenz hat und der Bärlauch den ganzen Teig grün gefärbt hat.
  • Im letzten Schritt drehst du die Teigplatten noch einmal durch die Nudelmaschine und schneidest sie zu Bandnudeln, Spaghetti o.a.
  • Die Nudeln in reichlich Salzwasser kurze Zeit kochen. Die Bärlauchnudeln sind fertig gekocht, wenn sie aufschwimmen. Abgießen und mit etwas Olivenöl vermengen. Fertig!
baerlauch_nudeln-baerlauch_rezept

Ich hoffe Du hast jetzt auch Lust bekommen Bärlauchnudeln zu machen! Dazu passt übrigens ganz hervorragend eine zitronige Frischkäsesauce mit Brokkoli oder grünem Spargel. Wenn Du in Zukunft kein Rezept mehr verpassen möchtest, freue ich mich, wenn du mir auf Instagram oder Bloglovin folgst.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply