Garten Küche

Kornelkirsche trifft Apfel

16. September 2021
kornelkirsche_rezept

Wenn die Tage im Frühjahr langsam milder werden, ist die Kornelkirsche eine der ersten blühenden Sträucher in unserem Garten. Die goldgelben Blüten blühen meist von Anfang März bis Ende April. Die Kornelkirsche zählt zu den Zeigerpflanzen des phänologischen Kalenders. Durch ihre frühe Blüte ist sie eine wichtige Trachtpflanze und zählt daher zu den Bienenweiden. Auch wenn der Name es nahelegt, die Kornelkirsche ist nicht mit Süß- oder Sauerkirschen verwandt. Sie gehört vielmehr zu der großen Familie der Hartriegelgewächse.

kornelkirsche_rezept

Die Kornelkirschen

Die Früchte der Kornelkirsche werden ab Ende August reif. Den richtigen Reifegrad zur Verarbeitung haben sie erreicht, wenn die Früchte vom Baum fallen. Vollreife Früchte sind dunkelrot und schmecken süß-säuerlich. Zur Ernte habe ich eine Plane unter den Baum gelegt und ordentlich an den Ästen gerüttelt. So lassen sich die reifen Früchten ganz einfach vom Boden auflesen.

Kornelkirschen sind hervorragend zur Herstellung von Marmelade und Saft geeignet. Sie erhalten von Natur aus viel Vitamin C und auch Pektin. Somit benötigst du beim Kochen von Marmelade nur eine kleine Menge Geliermittel. Ich habe dieses Jahr bereits zwei Varianten Kornelkirschenkonfitüre gemacht. Eine davon zeige ich Dir heute.

kornelkirsche_rezept

Kornelkirschen-Apfel-Konfitüre

Ergibt ca. 6 Gläser mit je 500 g Inhalt

Zutaten:

  • 1 kg Kornelkirschen
  • 1 kg Äpfel
  • 1 l Wasser
  • 500 g Zucker
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

kornelkirsche_rezept
  • Bereite zunächst die Gläser vor, indem du sie z.B. einem großen Topf mit Wasser auskochst. Und gleiches gilt auch für die Deckel.
  • Wasche die Kornelkirschen gründlich und entferne noch vorhandene Stiele.
  • Schäle die Äpfel und schneide sie in grobe Würfel oder Scheiben.
  • Gib die Kornelkirschen und Äpfel in einen großen Topf und gieße alles mit dem Wasser auf. Bring nun alles zum kochen.
  • Lass das Obst 10-15 min sprudelnd kochen bis alles recht weich ist.
kornelkirsche_rezept
  • Um die recht großen Kerne der Kornelkirschen zu entfernen, passierst du nun das Apfel-Kornelkirschen-Gemisch. Ich verwende dazu meine Flotte Lotte. Es es geht natürlich auch mit einem herkömmlichen Sieb. Das Fruchtmark wird also passiert und die Kerne verbleiben in der Flotten Lotte.
  • In Summe habe ich ca. 2 kg Fruchtmark erhalten. Das solltest du bei Dir auch nochmals überprüfen und ansonsten ggfs. die Zuckermenge nochmals etwas anpassen.

Die Konfitüre kochen

  • Gib das Fruchtmark nun zusammen mit dem Zucker und Gelierzucker erneut in einen großen Topf und koche es auf.
  • Lass die Konfitüre ca. 4-5 Minuten sprudelnd kochen. Schöpfe den Schaum von der Oberfläche ab.
  • Mach nach Ablauf der Zeit eine Gelierprobe. Dazu gibst Du einen Tropfen Konfitüre auf einen kleinen Teller.. Wird die Konfitüre fest, kannst du sie heiß in die vorbereiteten Gläser füllen. Wenn nicht, lässt Du die Konfitüre noch ein bisschen weiterkochen.
  • Ich empfehle Dir zum Abfüllen einen Einmachtrichter (unbezahlte Werbung) zu verwenden. Damit bleibt das Glas sauber. Falls du gekleckert hast, solltest du das Glas sauber machen. Und dann muss nur noch der Deckel drauf. Fertig!
kornelkirsche_rezept

Die Kornelkirschen-Apfel-Konfitüre ist bei meiner Familie sehr gut angekommen. Und ich hoffe in den nächsten Tagen noch ein paar weitere Kornelkirschen sammeln zu können.

Falls du jetzt auch Lust bekommen hast Kornelkirschen-Apfel-Konfitüre zu probieren, dann hinterlasse mir doch einen Kommentar auf dem Blog. Ich verlose unter allen Kommentaren ein Glas selbstgemachte Konfitüre. Berücksichtigt werden nur Kommentare auf dem Blog. In den Lostopf wandern alle Kommentare, die bis Sonntag, den 19.09.2021 23:59 eingegangen sind. Viel Glück!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Angi 16. September 2021 at 10:59 am

    Das klingt lecker! Da ich auch dieses Jahr eine Kornelkirsche gepflanzt habe, kann ich es hoffentlich irgendwann (in einigen Jahren 🤭) nachkochen!

    • Reply Steffi 16. September 2021 at 11:17 am

      Oh, wie schön! Dann hoffe ich, dass du nicht allzu lange warten musst

    Leave a Reply